Rezension: Lichttrinker - Nachtkönig von Veronika Weinseis


Worum geht es?


Protagonist ist der suspendierte Polizist Anders Clayton, dessen Tochter vom Schwarzen Mann heimgesucht wird. Auch andere Kinder und Eltern sind dem Schrecken zuvor zum Opfer gefallen. Um seine Tochter zu retten lässt sich Anders auf einen Handel ein. Dieser führt ihn geradewegs in eine fremde Lichtwelt, die ihren ganz eigenen Krieg mit der Dunkelheit führt. Damit der Schwarze Mann keine Kinder mehr tötet, muss der pausierte Polizist in den Konflikt eingreifen und sich Gegnern stellen, die weit Mächtiger sind als er selbst ...


Spannung und Storyaufbau


Das Buch besitzt eine Spannungskurve die ähnlich eines Thrillers schnell ansteigt und sich das ganze Buch hindurch auf einem hohen Level hält. Es gibt über das gesamte Werk hinweg keinerlei Längen, insbesondere weil ständig neue Elemente auftauchen, die der Leser noch nicht ganz durchschaut. So bleibt ständig die Frage: Was bedeutet das? Was kann da jetzt kommen? Ist das was Gutes oder was Schlechtes? Sind die Dinge wirklich so?


Stil


Puh - dieses Buch ist für ein Debüt stilistisch überragend. Ich habe selten ein Erstlingswerk (unabhängig ob Verlag oder Selfpublisher) gelesen, das eine derart hohe Qualität aufweist. Es gibt nur marginale Dinge, die mir aufgefallen sind und das will schon etwas heißen. Veronika besticht durch einen breiten Wortschatz und unterhaltsamen Beschreibungen. Das Buch ist Multi-Perspektivisch, erlaubt jedoch eine schnelle Orientierung, da es nur wenige harte Wechsel gibt. Die Charaktere sind durch die Bank weg interessant und bieten für Folgebände Potenziale, die ich gern ausgeschöpft sehen wollen würde. Das Worldbuilding ist komplex und sehr gut durchdacht. Ich bin sehr gespannt, wie sich daraus der weitere Plot entwickelt.


Ende


Da es sich um den Auftakt einer Reihe handelt, bleibt das Ende natürlich offener als bei einem Einzelband und trotz der vielen ungeklärten Fragen gehe ich überraschenderweise nicht mit einem unbefriedigten Gefühl aus der Geschichte. Allerdings kann ich auch nicht den Finger drauf legen und sagen, woran das genau liegt.


Fazit


Klare Kaufempfehlung für jeden, der gern Dark Fantasy oder Thriller/Horror liest, spannende Charaktere liebt und in komplexe Welten eintauchen will!


Das Buch findet ihr hier als Ebook (5,99€ oder KindleUnlimited) und Taschenbuch (17,50€).

16 Ansichten