Ornament.png
RG II Blogger_edited.png
Ornament 2.png

Was bisher geschah

Ronland

Ronland Wappen.png

Gerard ser Beetz vs. Barn ser Moran

Mit dem Tod seines Vaters erbt Gerard ser Beetz den Titel und das Amt des Landesherrn von Maulion. Kurz darauf erfährt er, dass sein Land beim angrenzen Reich Matrienna verschuldet ist. Mit diesem herrscht seit zwei Jahren ein wackeliger Waffenstillstand.

Hinter dem Rücken seines Königs Barn ser Moran versucht er heimlich die Verschuldung in den Griff zu bekommen, indem er mit Matrienna kooperiert. Er stellt ihnen die Coronolreserven von Maulion - ein für Matrienna wichtiger Rohstoff - frei zur Verfügung.

Durch die königliche Spionin Phoebe erfährt Barn ser Moran von den Plänen und startet kurzerhand eine militärische Kampagne gegen Maulion. In einer entscheidenen Schlacht erhält Gerard ser Beetz unerwartet schlagkräftige Unterstützung aus Matrienna und kann sich gegen die ronländischen Truppen behaupten.

Infolge der Niederlage wird König ser Moran von seinen übrigen Landesherren abgesetzt. Ein hinterhältiger Plan, den ihm sein bis dato loyaler Hofrath Karel ser Horchhausen verheimlicht hat. 

Doch auch Gerard ser Beetz kann sich nicht seines Sieges erfreuen. Aufgrund einer seit längerer Zeit forschreitenden Erkrankung wird er vom matriennischen General Aguila seines Amtes enthoben und nach Matrienna überführt.

Phoebe, Ris und Albert

Parallel zu diesen Ereignissen erzählt Band I die Geschichten der königlichen Spionin Phoebe, des Wachmannes Ris und des neuen Schreibers von Gerard ser Beetz Albert.

Ris findet Gefallen an Albert, der erwidert die Annährungsversuche jedoch nicht. Es stellt sich heraus, dass der Schreiber einst unter dem Namen Albert Stockley ein gefeierter Dramaturg im Norden Ronlands gewesen war. Außerdem handelt es sich bei ihm um einen Bastard aus dem Hause ser Horchhausen. Er ist also der Halbbruder des königlichen Hofraths. 

Phoebe, die als Dienstmädchen im Haushalt des Landesherrn spioniert, entwickelt Sympathien für Albert und Gerard, bis sie schlussendlich den König verrät, nachdem sie sich von ihm verraten gefühlt hat. 

Am Ende der Geschichte fliehen die drei in den Wirren der Kampfhandlungen aus der Stadt.

Matrienna

Valeera Varlow

Design _.png

Die neunzehnjährige Konsulin Valeera Varlow regiert seit zwei Jahren Matrienna. Sie muss permanent durch einen Schleier verhüllt sein, da sie durch eine unbekannte Krankheit kein Sonnenlicht verträgt.

 

Varlow sorgte für den Waffenstillstand mit Ronland und möchte Frieden schließen. In diesem Vorhaben wird sie allerdings wiederholt von ihren eigenen Oligarchen sabotiert. 

Eine ehemalige Vertraute ihrer Mutter, die Industrielle Polia Cryx, unterstützt sie jedoch in der Umsetzung ihres Abkommens mit Gerard ser Beetz. Nach mehreren Attentaten auf ihr Leben inhaftiert sie schließlich die mächtigste Oligarchin des Reiches, Silena Corbon. Kurz darauf erleidet sie einen krankheitsbedingten Zusammenbruch. 

Mit letzter Kraft entsendet sie ihren Gefährten General Aguila zur Verteidigung von Maulion gegen die Truppen des Königs.