Tagebuch 11.01.2020-17.01.2020: Happy Birthday to me!

Aktualisiert: März 19

Haaaaaaallo an euch alle,


diese Woche oder spezifisch heute ist für mich besonders, denn es ist mein Geburtstag! Ich habe es geschafft bereits 27 Jahre auf diesem Planeten und in diesem Körper zu leben. Ich finde das ist ein Grund zum feiern und glücklich und dankbar sein!


gif

Und dieses Thema lädt förmlich dazu ein euch wieder mit auf eine Reise in die Vergangenheit zu nehmen! Ich war nämlich nicht immer so glücklich und offen, wenn es um meinen Geburtstag ging.


Ich habe mich nicht würdig dessen gefühlt, dass andere meine Existenz feiern. Darum habe ich nie eine große Sache daraus gemacht und wenn mir andere gratuliert haben, dann habe ich mich seltsam und unwohl gefühlt. Darum wollte ich auch nicht, dass mir andere gratulieren, weshalb ich auch nie jemandem gratuliert habe.


Vor ein paar wenigen Jahren war es dann so schlimm, dass mir abgesehen von meiner Familie niemand mehr gratuliert hat und es hat sich beschissen angefühlt. Ich habe mich einsam und verlassen gefühlt, aber wieso sollte sich jemand um mich scheren, wenn ich nicht bereit war auch etwas zu geben?


Ich hatte es mir doch selbst eingebrockt!


Dann kamen dazu noch Exfreunde, die das Konzept von Geburtstag verteufelt haben als Selbstverherrlichung und Entschuldigung um zu feiern. Vielleicht liegt darin auch ein wahrer Kern, aber mittlerweile bin ich der Meinung, dass jeder es verdient hat sich jeden Tag in seinem Leben selbst zu feiern. Ein Geburtstag sollte vielmehr einen Anlass geben um das bisherige Leben zu reflektieren und es sich an diesem Tag besonders gut gehen zu lassen.


In diesem Sinne werde ich jetzt einen gemütlichen Spaziergang mit meinem Freund machen und anschließend geht es für uns Sushi essen! OMG ich kann es kaum abwarten :)


Zum Abschluss noch


27 Dinge, die ich in 27 Jahren gelernt habe:


💎 Ich bin wertvoll und genug. Immer.

💎 Ich umgebe mich nur mit Menschen, die mich aufbauen und unterstützen.

💎 Wenn es kein 100% "Ja" ist, dann ist es ein "Nein".

💎 Ich verschwende mein Leben nicht mehr mit Verpflichtungen.

💎 Zeit ist meine kostbarste Ressource.

💎 Mich gut zu fühlen liegt allein in meiner Verantwortung.

💎 Mein Wert ist nicht an meine Produktivität gebunden.

💎 Ich wähle mich selbst. Ich muss nicht von anderen gewählt und damit "bestätigt" werden.

💎 Meine Kreativität ist meine wertvollste Fähigkeit.

💎 Was ich denke, kann ich auch in die Realität bringen.

💎 Ich arbeite nie wieder "nur für das Geld". Das funktioniert nicht.

💎 Geben fühlt sich wundervoll an.

💎 Eine eigene Crew mit gleichgesinnten ist unbezahlbar.

💎 Was ich als Kind geliebt habe ist der Schlüssel zu meiner Erfüllung.

💎 Andere Menschen sind dankbar, wenn ich offen und ehrlich kommuniziere.

💎 Das Leben ist viel zu wichtig um es ernst zu nehmen.

💎 Ich bin nicht hier um deinen Erwartungen zu entsprechen.

💎 Mich selbst in all meinen Facetten zu akzeptieren, ist mächtig.

💎 Manifestation funktioniert!

💎 Im Zweifel weiß ich, dass meine Intuition Recht hat.

💎 Je lauter und authentischer ich lebe, desto mehr gebe ich anderen die Möglichkeit dasselbe zu tun.

💎 Ich mache nur Ziele, die mich absolut begeistern! (und Ängstigen)

💎 Entgegen meiner eigenen Limitierungen zu arbeiten zahlt sich immer aus.

💎 Ich brauche keinen anderen Grund als: "Ich will es so."

💎 Zu wissen was wirklich zu mir gehört, hat viel Unnötiges aus meinem Leben entfernt.

💎 Ich habe Mitgefühl für Menschen, die sich schlecht verhalten, weil sie aufgrund ihrer vergangenen schmerzhaften Erfahrungen handeln.

💎 Schmerz ist unvermeidbar, aber Leiden ist freiwillig.


Eure Vinachia 💎

0 Ansichten