Tagebuch 18.01.2020 - 24.01.2020: $$$ Manifestation in Aktion

Aktualisiert: März 19

Hallo ihr Lieben!


Die vergangene Woche begann für mich mit einem Tiefpunkt. Direkt nach meinem Geburtstag hatte ich fast eine Woche frei und hätte theoretisch jede Menge schaffen können, doch damit lag ich leider weit daneben.


Es gab etliche Aufgaben und Routinen, die ich mir mehr oder minder freiwillig ausgesucht hatte und die mich bis einschließlich Montag den Großteil meiner freien Zeit gekostet haben. Dienstag und Mittwoch waren schlussendlich die einzigen Tage, an denen ich wirklich zu meinen kreativen Tätigkeiten gekommen bin.


Dieser Umstand hatte sich in meinem Geist festgesetzt und nahm ihn ziemlich erfolgreich gefangen. Ich war wütend und verzweifelt, weil ich alles dafür getan hatte um mehr als genug Zeit für meine kreativen Projekte zu haben und nun steckte ich in absolut sinnlosen Alltagsaufgaben fest.


gif

Ich brauchte mehr Zeit und war kurz davor alles hinzuwerfen. In meinem Inneren spürte ich dieses tiefe Verlangen nach einer Lösung und ich wusste, dass ich damit dem Universum ein riesiges Ausrufezeichen gesendet hatte.


Und das Universum liefert. Immer.


An meinem Geburtstag hatte ich zusätzlich eine Manifestation angestoßen für den Geldbetrag, den ich in 2020 mit allen meinen Projekten erwirtschaften wollte.


Was soll ich sagen?


Innerhalb von 48 Stunden hatte ich plötzlich eine Gelegenheit, die mir genau diese Summe anbot. Und auch wenn ich es im vergangenen Jahr bereits geschafft hatte eine entsprechende finanzielle Manifestation zu erreichen, so hatte ich diesen Betrag damals einem glücklichen Umstand zugeschrieben gehabt.


Doch jetzt hat es wieder funktioniert.


Aber ich konnte nicht sofort meine Arbeit niederlegen, auch wenn ich es gern gewollte hätte. Die Arbeit ist gut und die Kollegen sind sehr freundlich und sie sind aktuell stark von meinen paar Stunden vor Ort abhängig. Da aber noch jemand in Vollzeit an meinem Platz gesucht wurde, wollte ich warten bis die Position besetzt ist und mich dann verabschieden, um meine Träume wahr werden zu lassen.


Am Donnerstag kam ich dann zur Arbeit und ratet mal, was die erste Nachricht an mich gewesen ist?


"Wir haben eine neue Kollegin eingestellt. Sie fängt schon zum 01.02. an."


Und die zweite Nachricht war ein Jobangebot von einem unserer Kunden, der mich gern als Minijob-Aushilfe einstellen würde.


Ich glaube es ist unnötig zu erwähnen, wie absolut schockiert ich gewesen bin.


Manifestation ist das faszinierendste, was ich jemals erlebt habe.


Was sind eure Erfahrungen bisher?


Wir hören uns wieder in den kommenden Woche,


eure Vinachia 💎

10 Ansichten